# 022 Veranda Düsseldorf 1880

No 022 Veranda Düsseldorf 1880

Vor vielen Jahren hab ich mal zwei uralte Jahresbände der Illustrierten Zeitschrift „Über Land und Meer“ aus dem 19. Jahrhundert auf einem Flohmarkt erstanden. Da die Fotografie noch nicht massentauglich war, hat man die Hefte mit wunderschönen Holzstichen illustriert. Auch die alten gewerblichen Inserate üben noch heute einen gewissen Charme auf den Betrachter aus. Im Laufe der Zeit hab ich mir dann noch weitere Exemplare dieser Illustrierten besorgt. Alle aus der Zeit zwischen 1880 und 1896. Eine echt faszinierende Epoche: Weltberühmte Bauwerke wie der Eiffelturm, die Freiheitsstatue oder der Reichstag wurden gebaut. Otto Lilienthal hat das Fliegen für den Menschen entdeckt, Wilhelm Conrad Röntgen die X-Strahlen und Arthur Conan Doyle den Sherlock Holmes!  Jack the Ripper trieb in England sein Unwesen, ein Apotheker kreierte Coca Cola und Vincent van Gogh revolutionierte die Malerei. Die Frau von Carl Benz hat sich seine Erfindung gemopst und ist mit ihren beiden Söhnen von Mannheim nach Pforzheim gefahren – die erste Überlandautofahrt der Welt! Die Auflistung ließe sich noch endlos fortsetzen.
Mit meiner „Zeitungs-Gitarren-Serie“ wollte ich einfach die moderne E-Gitarre mit dieser längst vergangenen, aber hochinteressanten Zeit „crossovern“! Den Start macht diese feine SG mit einem P-90 Tonabnehmer und schönen „Crown“- Inlays im Griffbrett. Die gesamte Hardware der „Zeitungsgitarren“ musste natürlich schwarz sein, um den schwarz-weiß Effekt der alten Druckerzeugnisse zu erhalten. Eine bemerkenswerte Großveranstaltung des Jahres 1880 war die Kunst- und Gewerbeausstellung in Düsseldorf – ein großes Inserat davon ziert die Decke dieser SG und hat ihr auch ihren Namen gegeben. Eine seltene originale Gedenkmedaille von 1880 zu dieser Ausstellung wurde noch zusätzlich in eine gerahmte und signierte Collage (60 x 100 cm) mit integriert. Außerdem wird eine automatische Eis-Creme-Maschine, das beste Eau de Cologne und die zweite Auflage von Wilhelm Buschs Version von „Hänsel und Gretel“ auf dieser Gitarre beworben. Im Video wird sie netterweise von meinem Freund Stanley  mit kleinem Batterie-Amp im Garten gespielt!
Im zweiten Video sieht man einen Fernsehbeitrag des Bayerischen Rundfunks, der auch auf die Entstehung der „Zeitungs Gitarren“ eingeht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.